Logo Wettenberg

Die Gemeinde Wettenberg setzt sich das Ziel, bis zum Jahr 2035 klimaneutral zu sein. Zur Unterstützung dieses Ziels hat die Gemeindevertretung beschlossen den "Wettenberger Klimarat" zu gründen. Dieser soll aus engagierten Einwohnerinnen und Einwohnern, heimischen Institutionen und Unternehmen bestehen und gemeinsam mit der Gemeindevertretung, dem Gemeindevorstand und der Gemeindeverwaltung die notwendigen Schritte erarbeiten und umsetzen. Über die finale Ausgestaltung soll der Ausschuss für Klima, Umwelt und Energie entscheiden.

Der Klimawandel ist auch in Wettenberg Realität. Die Gemeindevertretung ist sich darin einig, dass auch für Wettenberg das Ziel der Klimaneutralität erreicht werden muss. Dies wollen wir bis zum Jahr 2035 erreicht haben.

Das große Ziel der Klimaneutralität können wir jedoch nicht alleine mit Maßnahmen erreichen, die die Klimabilanz der gemeindlichen Einrichtungen und Infrastruktur verbessern. Vielmehr wird es erforderlich sein, den CO2-Fußabdruck in allen Lebensbereichen — Privathaushalte, Verkehr, Gewerbe — zu verringern.

Hierbei handelt es sich um eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und Verantwortung, die wir dementsprechend alle gemeinsam anpacken müssen. Unser Ziel ist es, dass engagierte Einwohnerinnen und Einwohner, ansässige Unternehmen und Institutionen gemeinsam Vorschläge, Forderungen und Anregungen entwickeln und diese dann auch umgesetzt werden.

Der "Wettenberger Klimarat" soll unabhängig von politischen Interessen Vorschläge für ein klimaneutrales Wettenberg entwickeln, Vorhaben der Gemeinde unabhängig prüfen und für eine breite Zustimmung und Mitarbeit in der Gemeinde werben. Dazu sollen ihm eigene Finanzmittel und ein direkter Ansprechpartner in der Verwaltung zur Verfügung stehen. Idealerweise könnten Vertreter*innen des Klimarats direkt an z.B. Ausschusssitzungen teilnehmen und Rederecht ausüben.

Wer Interesse hat im Wettenberger Klimarat mitzuarbeiten meldet sich bitte bei der Gemeinde Wettenberg, Michael Krick, Tel.: 0641 804-54 oder über E-Mail: umweltbeauftragter@wettenberg.de .


Der Gemeindevorstand
Marc Nees
Bürgermeister