Logo Wettenberg

Auch wenn es in den vergangenen Tagen zeitweise geregnet hat, herrscht weiter anhaltende Trockenheit. Vorübergehend darf daher kein Wasser mehr mit Pumpen aus Seen, Flüssen und Bächen entnommen werden. Dies regelt eine Allgemeinverfügung.

Diese Allgemeinverfügung gilt bis auf Weiteres, bis sie durch den Fachdienst Wasser- und Bodenschutz des Landkreises aufgehoben wird. Ausgenommen von dem Verbot der Wasserentnahme ist das Tränken von Vieh sowie die Wasserentnahme mit Schöpfgefäßen für den allgemeinen Gebrauch.

Die Details sind dem Wortlaut der Allgemeinverfügung zu entnehmen. Für Fragen steht das Team des Fachdienstes Wasser- und Bodenschutz zur Verfügung, Telefon 0641 9390-3573, E-Mail: uwb@lkgi.de